AGB «Käufer»

AGB für die Leserangebote in oliv

Geltungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) „LESERANGEBOT" regeln das Rechtsverhältnis zwischen dem Käufer und der Herausgeberin der Zeitschrift oliv, der bossert & richter AG, Staufferstrasse 2, in 5703 Seon. Durch die Auftrags-erteilung erklärt sich der Käufer ausdrücklich mit diesen AGB einverstanden.

Allgemein

Bei den Leserangeboten in oliv handelt es sich entweder um Spezialangebote oder um ausgesuchte Produkte mit einem Kunden-Preisvorteil. Die bossert & richter AG tritt dabei als Handelsplattform und Vermittlerin zwischen dem Käufer und dem Lieferanten auf. Die Rechnungsstellung, Lieferung und das Inkasso erfolgen direkt durch den Lieferanten. Die für die Bestellabwicklung zur Verfügung stehende Sprache ist in der Regel Deutsch.

Bestellabwicklung und Lieferung

Die Lieferanten beliefern nur Käufer in der Schweiz und in Liechtenstein. Mit der Bestellung verpflichtet sich der Käufer, die Ware anzunehmen. Sämtliche Preise sind in Schweizer Franken (CHF) inkl. MwSt. angegeben. Die Versandkosten werden separat in Rechnung gestellt.

Die Bestellung erfolgt online oder per Post durch Ausfüllen und Absenden des im Internet bzw. in der Zeitschrift oliv bereitgestellten Bestellformulars. Die Bestell-ungen werden an die Lieferanten übermittelt, die die bestellten Produkte so schnell wie möglich ausliefern. Ist die Ware bei Bestellung nicht vorrätig, bemüht sich der Lieferant um schnellstmögliche Auslieferung. Bei Nach- oder Teillieferungen fallen die Versandkosten nur einmalig an. Sollte ein Artikel ausverkauft sein, so behält sich der Lieferant vor, die Leistung nicht zu erbringen, wobei er den Käufer über die Nichtverfügbarkeit informiert. Bei Lieferverzögerungen von mehr als 30 Tagen ist der Käufer berechtigt, schriftlich vom Vertrag zurückzutreten.

Vertragsabschluss

Der Vertrag gilt als abgeschlossen, wenn die Annahme der Bestellung bestätigt oder die Auslieferung durch den Lieferanten erfolgt ist. Bei unberechtigter Annahmeverweigerung der gelieferten Ware verpflichtet sich der Käufer, die zusätzlich entstandenen Kosten zu übernehmen. Das Recht auf Erfüllung des Kaufvertrages bleibt hiervon unberührt.

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Lieferung im Besitz des Lieferanten.

Rückgaberecht und Reklamationen

Generell werden keine Produkte zurückgenommen. Mängelrügen irgendwelcher Art können nur berücksichtigt werden, wenn sie innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt der Ware dem Lieferanten per Email, Fax oder Post mitgeteilt werden. Rücksendungen von Produkten ohne vorherige schriftliche Avisierung oder ohne Angaben von Gründen werden nicht akzeptiert. Bei Rücksendungen an den Lieferanten muss eine Kopie des Lieferscheines oder der Rechnung beigelegt werden, da eine Bearbeitung sonst nicht möglich ist.

Datenschutz

Persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht ohne das Einverständnis des Käufers zu Werbezwecken ausserhalb von oliv verwendet. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden zur Bestellabwicklung an die Lieferanten weitergegeben.

Mit seiner Bestellung willigt der Käufer ein, dass oliv seine Daten für die Zustellung weiterer Informationen verwenden darf. Die Nutzung seiner Daten zu Marketingzwecken kann jederzeit per E-Mail oder Brief abbestellt werden.

Garantien

Angaben und Leistungsbeschreibungen gelten nur dann als Garantien, wenn sie als solche ausdrücklich vereinbart und bezeichnet wurden.

Anwendbares Recht / Gerichtstand

Alle Verpflichtungen aus diesem Vertragsverhältnis unterstehen schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist der jeweilige Ort des Lieferanten.

Seon, im September 2015